Der Bauablauf

Der voraussichtliche Zeitplan für den Bau des neuen Stadtmuseums. (Stand Mai 2024)

  • Das Stadtmuseums schließt seine Türen
  • Der Startschuss für die Schließzeitkampagne "Museum findet Stadt" fällt
  • Stadtmuseum und historische Villen werden ausgeräumt
  • Transport aller Objekte in die Außendepots des Stadtmuseums
  • Beprobung der Villen für die Restaurierung

Hier gehts zum Rückblick >>

  • Kunstwerke von der Fassade des Stadtmuseums werden angenommen und gesichert
  • portugiesischer Schiefer und Fassadenschriftzug wird versteigert
  • Möbel und Großobjekte werden eingelagert

Hier gehts zum Rückblick >>

  • Umbau der Elektrik in der Neuen Galerie
  • Ausbau und Sicherung der Pilaster (Steinsäulen) aus dem Erdgeschoss der Neuen Galerie
  • Entfernung von Einbauten und Gefahrenstoffen

  • Umsetzen und Erweitern des Bauzauns 
  • Schadstoffsanierung in der Neuen Galerie
  • Abschottung der Übergange zum Horst-Janssen-Museum und Hüppesaal

Danach: 

  • Abriss der Neuen Galerie 
  • anschließend Baustellenräumung für die Arbeiten an der Baugrube

  • Erweiterung des Bauzauns und der Baueinrichtungsfläche
  • Arbeitsvorbereitungen für den Spezialtiefbau
  • Erstellen der Baugrube 
  • Grundwasserabsenkung
  • anschließend Baustellenräumung für die Einrichtung des Rohbaus

  • Sanierungsarbeiten am Gebäude 
  • Herrichtung als Zukünftiges Bürogebäude für die Mitarbeitenden des Stadtmuseums

  • Arbeitsvorbereitung und Baustelleneinrichtung für den Rohbau
  • Herstellung der Sohle sowie Wände und Decke im Kellergeschoss
  • Errichtung der Wände und Decken im Erdgeschoss, 1. OG, 2. OG, 3. OG und 4.OG
  • Herstellung der Fassade mit Verblendmauerwerk 
  • Innenräume werden verputzt

  • Gebäudesanierung
  • umfassende Restaurierung der Villen

  • Einbau von Heizung und Sanitär
  • Einbau der Fenster und Türen
  • Dachabdichtung
  • Estricharbeiten
  • Trockenbauarbeiten
  • Fliesenarbeiten
  • Bodenbelag und -beschichtung
  • Malerarbeiten
  • Parkettarbeiten
  • Brandschutz
  • Lüftung
  • Einbau Schließanlage
  • Umsetzung Leitsystem
  • weitere Innenausbauten

anschließend: 

  • Inbetriebnahme und Mängelbeseitigung

  • Einrichtung der neuen stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Neubau des Stadtmuseums
  • Einrichtung der neuen Dauerausstellung in den Villen
  • Weitere Einrichtung des Foyers ("Dritter Ort")

  • Gärten und Grünflächen werden wieder hergestellt
  • Pflasterarbeiten
  • Einrichtung Fahrradständer 

Innenausbau des Gebäudes, insbesondere des Foyers, der Ausstellungsflächen und der museumspädagogischen Räumlichkeiten

Feierliche Eröffnung des Neubaus und der Ausstellungsflächen

Erfahren Sie mehr über den Planungsprozess:

2018

Grobkonzept

Die Berliner AGgentur Iglhaut + von Grote hatte gemeinsam mit der damaligen Leitung des Amtes für Museen, Sammlungen und Kunsthäuser und des Stadtmuseums ein Grobkonzept für das neue Stadtmuseum erarbeitet. Dies steht zum Download zu Verfügung.

Mehr

2017

Machbarkeitsstudie

Die Machbarkeitsstudie bildete die Grundlage für die späteren Architektenentwürfe und sah bereits einen viergeschossigen Neubau vor, um den umfangreichen inhaltlichen Vorstellungen gerecht zu werden.

Mehr

2016/2017

Bürgerbeteiligung: Stadtlabor

Mit einer Fachtagung im Dezember 2016 wurde der Prozess angestoßen, an dessen Ende ein neues Stadtmuseum stehen wird. Ergänzend hat die Bürgerbeteiligung im Mai 2017 zahlreiche gute Vorschläge ergeben, die in die späteren Planungen eingeflossen sind.

Mehr