Aktuelles

Eingangsbereich des Projektraums in der Langen Straße © Stadtmuseum Oldenburg

Museum

Projektraum in der Langen Straße

12. Juni bis 15. August

Mehr
Museumsleiter Dr. Steffen Wiegmann vor dem Bauzaun. Foto: Stadtmuseum

Museum

Startschuss für „Museum findet Stadt"

Stadtmuseum geht mit Ausstellung in den öffentlichen Raum

Mehr
Nahaufnahme der Installation "Fragmentierung". Foto: Nika Kramer

Museum

OL verändern | OL erinnern

Veranstaltungsreihe

Mehr

Ausstellungen & Sammlungen

Innenansicht der Villen. Foto: Stephan Meyer-Bergfeld

Dauerausstellungen

Historische Villen und Stadtgeschichte: Tauchen Sie in die Dauerausstellungen des Stadtmuseums ein

Mehr
Stuhl in den historischen Villen. Foto: Gerlinde Domininghaus

Sammlung & Forschung

Von Fundstücken bis zur Provenienz-forschung

Mehr

Telefonführungen & Veranstaltungen

Älterer Mann mit Mobiltelefon und Laptop Foto: Freepik.com

Kunst von zu Hause

Telefonführungen

Mehr

Nächste Veranstaltungen

Neue Werke in der Artothek

In den Telefon-Führungen können Sie spannende Einblicke in die Ausstellung „Neue Werke“ mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek gewinnen. Um auch visuelle Eindrücke zu geben, erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorab Fotos und Abbildungen per Post. So lässt sich die Ausstellung bequem von zu Hause aus erleben.

dienstag, 15. Juni, 15 bis 16.30 Uhr,

Anmeldung bis 5. Juni

Die Teilnahme an den Führungen kostet 4,50 Euro (per Rechnung) und wird über ein einfaches Telefonkonferenzsystem ermöglicht. Darüber können sich die Teilnehmenden untereinander und mit Frau Dudek austauschen. Notwendig ist ein Festnetztelefon. Weitere Telefonkosten entstehen nicht.

Eine vorherige Anmeldung unter Einhaltung der oben genannten Anmeldefristen ist erforderlich. Sie kann telefonisch unter 235 2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de erfolgen.

Nicht nur das Stadtmuseum bekommt einen neuen Anstrich. Auch in seiner Nachbarschaft rund um die nördliche Innenstadt und das Bahnhofsviertel wird geplant (Öffentliche Versicherung), gebaut (Drei Höfe) und eröffnet, so wie kürzlich das Core in der Heiligengeiststraße. Das Stadtbild wird sich wandeln – von einer von Verwaltungsgebäuden geprägten Innenstadt hin zu … ?

Mit dem Architekten Alexis Angelis, dem geschäftsführenden Gesellschafter bei Angelis & Partner Architekten und Gründer der NEU_FUNDLAND Projektentwicklung, sprechen wir über seine Vision von Oldenburg in der Zukunft, die Idee von „Sharing Economy“  und über die Stadtentwicklungsplanung der Stadt Oldenburg.

Und was ist Ihre Vision von einem erneuerten Oldenburg? Schalten Sie sich wieder live dazu und teilen Sie Ihre Ideen und Fragen.

Bitte um Anmeldung: museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de

Biblische Themen lassen sich auch in den historischen Villen des Stadtmuseums finden. Beispielsweiße die Gemälde der Maler Wolfgang Heimbach und Ernst Hemken sowie der Blankenburger Altar. Entdecken Sie bei der Telefon-Führung die biblischen Themen in der Sammlung des Stadtmuseums.

Donnerstag, 17. Juni 2021, 10 bis 11.30 Uhr

Anmeldung bis zum 7. Juni

Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld zu den Führungen begleitende Materialien wie Fotos und Abbildungen per Post.

Die Teilnahme an den Führungen kostet 4,50 Euro (per Rechnung) und wird über ein einfaches Telefonkonferenzsystem ermöglicht. Darüber können sich die Teilnehmenden untereinander und mit Frau Dudek austauschen. Notwendig ist ein Festnetztelefon. Weitere Telefonkosten entstehen nicht.

Eine vorherige Anmeldung unter Einhaltung der oben genannten Anmeldefristen ist erforderlich. Sie kann telefonisch unter 235 2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de erfolgen.

Die Ballin´sche Villa wurde 1857 von dem jüdischen Bankier Carl Ballin als Wohnhaus in Auftrag gegeben. Im Laufe der Jahrzehnte hatte das Gebäude eine bewegte Geschichte. So war die Villa Wohnhaus, im Krieg zeitweise im Besitz der Nationalsozialisten und später Hotel und Café. Seit 1984 gehört die historische Villa zum Ensemble des Stadtmuseums.

Entdecken Sie mit der Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek die abwechslungsreiche Geschichte des 160 Jahre alten Gebäudes.

Sonntag, 20. Juni 2021, 14.30 bis 16.00 Uhr

Anmeldung bis zum 10. Juni

Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld zu den Führungen begleitende Materialien wie Fotos und Abbildungen per Post.

Die Teilnahme an den Führungen kostet 4,50 Euro (per Rechnung) und wird über ein einfaches Telefonkonferenzsystem ermöglicht. Darüber können sich die Teilnehmenden untereinander und mit Frau Dudek austauschen. Notwendig ist ein Festnetztelefon. Weitere Telefonkosten entstehen nicht.

Eine vorherige Anmeldung unter Einhaltung der oben genannten Anmeldefristen ist erforderlich. Sie kann telefonisch unter 235 2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de erfolgen.

Theodor Francksen erkrankte früh an Tuberkulose. Zur Genesung reiste er mehrmals nach Italien. Auf seinen Reisen kaufte er Gemälde sowie griechische und römische antike Gefäße. In den historischen Villen des Stadtmuseums zeugen noch heute viele Kunstgegenstände von Francksens Leidenschaft für Italien. Die Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek erzählt ihnen mehr dazu.

Mittwoch, 14. Juli 2021, 10 bis 11.30 Uhr

Anmeldung bis zum 4. Juli

Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld zu den Führungen begleitende Materialien wie Fotos und Abbildungen per Post.

Die Teilnahme an den Führungen kostet 4,50 Euro (per Rechnung) und wird über ein einfaches Telefonkonferenzsystem ermöglicht. Darüber können sich die Teilnehmenden untereinander und mit Frau Dudek austauschen. Notwendig ist ein Festnetztelefon. Weitere Telefonkosten entstehen nicht.

Eine vorherige Anmeldung unter Einhaltung der oben genannten Anmeldefristen ist erforderlich. Sie kann telefonisch unter 235 2887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de erfolgen.

Das Stadtmuseum Oldenburg und das Landesmuseum Bremen erfinden sich neu

Oldenburg macht sich auf den Weg, das Stadtmuseum zu modernisieren und die Ausrichtung des Hauses zu verändern. Die Stadt ist damit in guter Gesellschaft, denn auch andere Städte arbeiten an neuen Konzepten. Allen gemeinsam ist die Absicht, die Museen stärker zu öffnen und sie zu einem Ort des gesellschaftlichen Austauschs und der Begegnung zu entwickeln.

So zum Beispiel auch das Focke-Museum – Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, das ebenfalls dabei ist, sich neu auszurichten.

Was liegt also näher, als dass sich die beiden Museumsmacher*innen über ihre Konzeptionen, ihre Ziele und ihre Arbeit austauschen, dachte sich der Verein der Freunde und Förderer des Stadtmuseums und initiierte einen Gesprächsabend mit Prof. Dr. Anna Greve und Dr. Steffen Wiegmann, moderiert von Inge von Danckelman, Vorsitzende des Fördervereins.

Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant (unter Vorbehalt). Der Ort wird noch bekanntgegeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte unter museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de.

 

 

Besuch planen

Öffnungszeiten & Eintritt

Finden Sie Informationen zu Öffnungszeiten und Eintritt sowie zu Anfahrt oder Barrierefreiheit auf den folgenden Seiten.

Mehr

Stadtmuseum & Co.

Über das Museum

Informieren Sie sich über das Stadtmuseum und seine Geschichte oder lernen Sie den Förderverein kennen. Stöbern Sie durch das Angebot der Artothek oder werfen Sie einen Blick auf den historischen Pulverturm.

Mehr

Museumsteam

Kontakt

Haben Sie eine Fage oder ein Anliegen? Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Mehr