Aktuelles

Visualisierung des Stadtmuseum-Neubaus © JN3N Architectural Design

Museum

Über den Neubau des Stadtmuseums

Aktuelle Informationen sowie die Chronologie des Museumsneubaus im Überblick.

Mehr
Präsentierten die Planung für das neue Stadtmuseum: Carl Deters, OB Jürgen Krogmann, Christiane Cordes und Dr. Steffen Wiegmann. Foto: Sascha Stüber

Museum

Vorfreude auf das neue Stadtmuseum wächst

In einem Pressetermin am 15. September 2020 wurden die Planungen für Abschlussphase und Neubau des Stadtmuseum vorgestellt.

Mehr
Besucher im Stadtmuseum. Foto: Stadtmuseum

Veranstaltungen

Urlaub vor der Haustür

Das Stadtmuseum bietet private Führungen in Gruppen von bis zu zehn Personen an. Bestens geeignet für Corona-Zeiten und als Ausflugstipp vor der Haustür.

Mehr
Mund-Nasen-Masken an einer Leine. Foto: Thommy Weiss, pixelio.de

Museum

Corona-Maßnahmen

Bitte beachten Sie die Corona-Regelungen zum Schutz von Museumsgästen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Mehr
Teilnehmender einer Radtour. Foto: Stadt Oldenburg

Museum

Veranstaltungen trotz Corona

Eingeschränktes Angebot an Führungen, Workshops und Exkursionen ab sofort buchbar.

Mehr
Screenshot aus dem virtuellen Rundgang mit einem Detailfoto. Foto: Stadt Oldenburg/Gerlinde Domininghaus

Ausstellungen

Virtueller Rundgang durch die Villen

Die historischen Villen können Sie in einem virtuellen Rundgang jederzeit online erleben.

Mehr

Nächste Veranstaltungen

Mit dem Bau des klassizistischen Mausoleums auf dem Gertrudenkirchhof begann in Oldenburg der Klassizismus. Auf dem Kirchhof, der als Landschaftsgarten gestaltet wurde, haben zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur ihre letzte Ruhestätte gefunden. Viele Grabsteine spiegeln sowohl ein Stück oldenburgische Geschichte als auch das handwerkliche Können unterschiedlicher Stilepochen wider. Die Gästeführerin Astrid Lehmkuhl weiß darüber hinaus einiges über die Fresken und das Leben der heiligen Gertrud in der Gertrudenkapelle zu berichten.
Treffpunkt: Gertrudenkapelle
Samstag, 19. September, 14 bis 16 Uhr, 8 Euro

Am Nordrand der Oldenburger Innenstadt beginnt das Johannisviertel mit dem Pferdemarkt, auf dem sich heute ein Verkehrsknotenpunkt befindet. Noch heute erinnert vieles an die reichhaltige Geschichte des Platzes. Anfang des 19. Jahrhunderts entstand das nördlich anschließende Wohnquartier des Johannisviertels, in dem die Nelkenstraße mit ihren Seitenstraßen ein kleines Zentrum bildet. Abschließend mit der Gertrudenkapelle entdecken Sie mit der Gästeführerin Elke Wendeln ein Stück Oldenburger Geschichte.
Treffpunkt: Betonpferde am Pferdemarkt
Samstag, 19. September, 16 bis circa 17.30 Uhr, 6 Euro

Tickets erhalten Sie in der Touristinfo im Lappan oder online unter www.ticket2go.de ».

Vor über 200 Jahren wurde das Bümmersteder Moor durch die harte Arbeit von Moorkolonisten zum Dorf Tweelbäke.  Die Teilung in Stadt Oldenburg, Gemeinde Hude, Gemeinde Hatten und der Bau von Verkehrswegen veränderte dieses Dorf für immer. Seit über 50 Jahren beherbergt der Stadtteil ein stetig wachsendes Gewerbebiet. Die Gästeführerin und ehemalige Tweelbäkerin Elke Wendeln begleitet Sie durch Tweelbäke im Wandel der Zeit und erzählt viele Geschichten und Hintergrundinformationen. DIe Radtour führt durch das Gewerbegebiet und grüne Wege des Dorfes. Circa 12 km in gemütlichem Tempo.
Treffpunkt: Tweelbäker Mühle, Gerhard-Stalling-Straße 126, Parkplatz
Sonntag, 20. September, 14.30 bis 17.30 Uhr, 12 Euro

Tickets erhalten Sie in der Touristinfo im Lappan oder online unter www.ticket2go.de ».

Die Radtour führt zu den Schauplätzen von Gaunereien, Mord und Totschlag in Osternburg. Die Stadtführerin Christine Krahl berichtet am Ort des Geschehens von Gräueltaten vergangener Zeiten und unglaublichen Verbrechen unserer Tage. Geradelt werden circa 12 km in gemütlichem Tempo.
Treffpunkt: Osternburger Markt (Bremer Straße)
Dienstag, 22. September, 17 Uhr, 10 Euro

Das „Ziegelhofviertel“ hat sich in den letzten 120 Jahren rasant entwickelt. Der in dem Viertel aufgewachsene Gästeführer Bernd H. Munderloh veranschaulicht die architektonische Entwicklung und erzählt Spannendes über die Geschichte des beliebten Wohnviertels. Auf dem Rundgang werden geheime Gänge und Fledermausquartiere entdeckt sowie Straßennamen entschlüsselt.
Treffpunkt: Friedrich-August-Platz
Samstag, 26. September, 11 bis 13 Uhr, 8 Euro

Tickets erhalten Sie in der Touristinfo im Lappan oder online unter www.ticket2go.de (Zu Fuß durch das Ziegelhofviertel) ».

Mit dem Bau des klassizistischen Mausoleums auf dem Gertrudenkirchhof begann in Oldenburg der Klassizismus. Auf dem Kirchhof, der als Landschaftsgarten gestaltet wurde, haben zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur ihre letzte Ruhestätte gefunden. Viele Grabsteine spiegeln sowohl ein Stück oldenburgische Geschichte als auch das handwerkliche Können unterschiedlicher Stilepochen wider. Die Gästeführerin Astrid Lehmkuhl weiß darüber hinaus einiges über die Fresken und das Leben der heiligen Gertrud in der Gertrudenkapelle zu berichten.
Treffpunkt: Gertrudenkapelle
Samstag, 26. September, 14 bis 16 Uhr, 8 Euro
Tickets erhalten Sie in der Touristinfo im Lappan oder online unter www.ticket2go.de (Zu Fuß über den Gertrudenkirchhof) ».

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Heute begeben wir uns im Stadtmuseum auf Spurensuche und suchen die Farbe Blau. Was werden wir wohl finden? Nach unserer Suche gehen wir ins Atelier. Aus unterschiedlichen Garnen, Perlen und Überraschungsmaterialien werdet ihr euer eigenes blaues Wunder weben. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit Petra Heidrich.
Samstag, 26. September, 15 bis 17.30 Uhr, 5 Euro

Museumsvermittlung

Führungen und Programm

Stöbern Sie durch unser Veranstaltungsprogramm und die Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Mehr

Events in Oldenburg

Veranstaltungs-kalender

Erfahren Sie im Veranstaltungskalender der Stadt Oldenburg, was im Stadtgebiet los ist.

Mehr

Vor Ort

Aktuelle Sonderausstellungen

Hier finden Sie das aktuelle Ausstellungsprogramm.

Mehr