9. Februar bis 15. Mai 2023

Neue Werke in der Artothek

Frische Kunstwerke für Zuhause

Die Oldenburger Kunstausleihe hat ihre Sammlung erweitert und präsentiert die "Neuen Werke" vom 9. Februar bis 15. Mai in einer Ausstellung. Niedersachsens größte Artothek bietet mehr als 2.000 Werke der zeitgenössischen Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur von über 600 Künstlerinnen und Künstlern zum Verleih an.

„Kunst erzählt spannende Geschichten aus unserem Leben: Mit den neuen Werken der Artothek können Sie nicht nur andere Perspektiven entdecken, sondern sich auch Gesprächsstoff in Ihre Wohnung holen. Dieses Jahr reicht das Spektrum von einem meisterlichen Farbholzschnitt des expressiven Künstlers Heinz Friedrich, über eine sinnliche Radierung der Berliner Malerin Elvira Bach bis hin zu einer Bronzeskulptur der Oldenburger Bildhauerin Renate Ruck, die ein Brautpaar in tänzerischer Anmut zeigt“, sagt Kuratorin Dr. Sabine Isensee.

Dem Publikum werden Werke von 17 regional und international bekannten Künstlerinnen und Künstlern vorgestellt: Malerei von Anna Domke-Thiemann, Ingrid Freihold und Andrey Gradetchliev, Grafiken von Elvira Bach, Benjamin Badock, Heinz Friedrich, Misaki Kawai, Yvette Kießling, Karin König, Gregor-Torsten Kozik, Marcel Odenbach, James Rizzi und Marcus Weber, Fotografien von Viktoria Binschtok, Gerlinde Domininghaus und Lars Unger sowie eine Bronzeskulptur von Renate Ruck.

Expressiv, abstrakt und lebensfroh

Das diesjährige Titelmotiv zur Ausstellung „Neue Werke“ zeigt die Grafik „Der Truthahn" von Heinz Friedrich (1924-2018), der bei dem weltbekannten expressionistischen Maler und Grafiker Oskar Kokoschka in Salzburg studierte. „In diesem Farbholzschnitt aus dem Jahr 1988 ist das figürliche Motiv eines Truthahns zu sehen, das der Künstler durch Verfremdung von geometrischen Formen und expressiven Farben mit phantasievoller Kraft steigert. Erst auf den zweiten Blick kann der Betrachter den Vogel im Dickicht von grünen, ocker, violetten und schwarzen Farbformen entdecken“, beschreibt Sabine Isensee das Bild.

Die regionale Kunstszene ist vielfältig mit Werken in der Ausstellung vertreten: Ingrid Freihold hat zwei Bilder dynamisch mit Tusche gemalt, von Renate Ruck ist ein anmutiges Brautpaar in Bronze zu sehen, Anna Domke-Thiemann hat ein feinsinniges Frauenporträt in Tusche gezeichnet, Karin König erzählt in ihren beiden Farblithografien den biblischen Mythos von Adam und Eva neu, Gerlinde Domininghaus hat während der Coronazeit Magnolien aus ungewöhnlichen Perspektiven fotografiert, Lars Unger spürt in seinen beiden Inkjetdrucken futuristischen Städten nach und Andrey Gradetchliev zeigt humorvoll, das wir alle einen individuellen Vogel haben.

Die Ausstellung wird von hochkarätigen Werken der internationalen Kunstszene flankiert: Präsentiert wird die Farbradierung „Liegende“ von Elvira Bach, die zu den bedeutendsten Künstlerinnen der Gegenwart zählt, der Farbsiebdruck „Pictures This“ des weltbekannten amerikanischen Pop-Art-Künstlers James Rizzi (1950-2011) und die Farblithografie „Universal Art“ der japanischen Designerin und Künstlerin Misaki Kawai, die pure Lebensfreude verbreitet.

 

Die Ausstellung „Neue Werke“ ist vom 9. Februar bis zum 15. Mai 2023 in der Artothek Oldenburg, Peterstraße 1 zu sehen.

Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag, 15 bis 19 Uhr

Bereits während der Ausstellung können die neuen Werke zur Ausleihe vorbestellt werden.

 

Rahmenprogramm

Abendführungen

Die Kunstvermittlerin Geraldine Dudek führt auf unterhaltsame Weise das Publikum in die Ausstellung „Neue Werke“ ein und ermöglicht es Entleiherinnen und Entleihern und solchen, die es werden wollen, Einblicke in die Hintergründe der ausgestellten Arbeiten zu erhalten. Diese öffentlichen Führungen finden donnerstags von 18 bis 19 Uhr statt.

Termine
16. Februar 2023
9. März 2023
20. April 2023
11. Mai 2023

Kosten: 3 Euro per Rechnung. Keine Anmeldung erforderlich

 

Telefonführungen

In der Telefon-Führung können Sie spannende Einblicke in die Ausstellung „Neue Werke“ mit der Kunstvermittlerin Geraldine Dudek gewinnen. Sie lernen die regional und international bekannten Künstlerinnen und Künstler sowie ihre vielfältigen Techniken kennen.

Termin
Montag, 13. März 2023, 10 bis 11.30 Uhr

Kosten: 5 Euro per Rechnung.
Anmeldung bis 2. März 2023
Telefonisch unter 0441 235-2887 oder per Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de

 

inForum Programm

Kuratorinnenführung

Im Gespräch zeigt Ihnen Kuratorin Dr. Sabine Isensee das interessante Spektrum der Bilder, Fotografien und Skulpturen der Ausstellung „Neue Werke“ auf und bringt Ihnen dabei auch die individuelle Arbeitsweise der Künstlerinnen und Künstler näher.

Termin

Dienstag, 14. März 2023, 10.15 Uhr

Anmeldung beim InForum unter Telefon 0441 235-2781, kostenfrei

 

 

Die Artothek Oldenburg

Kunst zum Ausleihen für Ihr Zuhause.

Mehr

Ausleihe und Leihbedingungen

Hier erfahren Sie alles zur Kunstleihe der Artothek.

Mehr

Verzeichnis der Künstlerinnen und Künstler

Entdecken Sie die Sammlung der Artothek!

Mehr