Aktuelles

Museum digital

Stadtmuseum bringt Smartphone-App heraus

Früherer Garten der Museumsvillen wird digital zum Leben erweckt

Mehr

Event

Fassade des Stadtmuseums unter dem Hammer

Museum versteigert Schieferkunstwerke und Fassadenschriftzug

Mehr

Ausstellung

Helmut Feldmann - Unweg

Ausstellung in der Ballin'schen Villa bis zum 29. Oktober verlängert

Mehr

Provenienzforschung wird weitergeführt

Langfristiges Forschungsprojekt zu den Sammlungseingängen nach 1946

Mehr
Eingangsbereich des Projektraums in der Langen Straße © Stadtmuseum Oldenburg

Museum

Projektraum in der Langen Straße

12. Juni bis 15. August

Mehr
Museumsleiter Dr. Steffen Wiegmann vor dem Bauzaun. Foto: Stadtmuseum

Museum

Startschuss für „Museum findet Stadt"

Stadtmuseum geht während der Schließzeit mit Ausstellung in den öffentlichen Raum

Mehr

Nächste Veranstaltungen

Im 19. Jahrhundert wurde Osternburg zu einem Industriestandort. Welche Fabriken gab es und was ist aus ihnen geworden? Wie waren die Arbeitsbedingungen und wo und wie lebten die Arbeiterinnen und Arbeiter? Und was hat eigentlich Kreta mit Osternburg zu tun? Entdecken Sie mit Gästeführerin Irmtraud Eilers das Osternburger Industrieviertel.

Treffpunkt: Weserstraße/ Parkplatz bei MACO City

Donnerstag, 6. Oktober, 17:30 bis 19:30 Uhr

Kosten pro Person: 10 Euro plus Servicegebühr

Tickets bei der Touristinfo oder unter: https://ticket2go.de/e/2861

 

Was haben die ehemaligen Bauernschaften Donnerschwee mit der Industrialisierung Oldenburgs zu tun? Die Gästeführerin Elke Wendeln beginnt die Radtour in Osternburg. Nach dem Hafengebiet führt die Radtour über schöne Wege in die Bauernschaft links der Hunte in Richtung Ohmstede und wieder nach Donnerschwee. Im Mittelpunkt der Exkursion stehen die Industriegeschichte, die Arbeiterinnen und Arbeiter, die Wohnverhältnisse, das Thema Zwangsarbeit und die Lebensbedingungen. Circa 15 Kilometer im gemütlichen Tempo.

Treffpunkt: Osternburger Markt (Bremer Straße) Ziel: Hauptbahnhof

Freitag, 7. Oktober, 16 bis 19 Uhr

Kosten pro Person: 14 Euro plus Servicegebühr

Tickets bei der Touristinfo oder unter: https://ticket2go.de/e/2854

Das heutige Osternburg entstand um die heutige Cloppenburger Straße. Städteführerin Ingrid Jentsch erzählt von den Ackerbürgerhäusern und deren Veränderungen im Laufe der Zeit, vom Geschäftsleben in den 1950er Jahren sowie dem Bau der damaligen Umgehungsstraße. Die architektonischen Veränderungen, die den Stadtteil heute prägen, begleiten den Rundgang abwechslungsreich. 

Treffpunkt: Cloppenburger Straße 2/4, Ecke Bremer Straße, Ziel: Ekkardstraße

Sonntag, 16. Oktober, 15 bis 16.30 Uhr

Kosten pro Person: 8 Euro plus Servicegebühr

Tickets bei der Touristinfo oder unter:

https://ticket2go.de/e/2850

Der Oldenburger Druckereibesitzer August Schwartz hatte 1870 die Idee die „Correspondenz-Karte“ mit einer Abbildung zu versehen und schickt sie von Oldenburg nach Magdeburg. Damit war die weltweit erfolgreiche Ansichtskarte geboren. Die Stadt Oldenburg gilt seitdem unter anderen als Geburtsort dieses Kommunikationsmediums. Das Stadtmuseum hat eine bemerkenswerte Sammlung von Ansichtskarten aus Oldenburg.  Tauchen Sie mit der Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek in die Welt der historischen Ansichtskarte ein!


Mittwoch, 19. Oktober 2022, 18 bis 19.30 Uhr

mit Anmeldung bis 10. Oktober telefonisch unter 0441 2352887 oder per Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de

Kosten: 5 Euro per Rechnung

 

Museumsvermittlung

Führungen und Programm

Stöbern Sie durch unser Veranstaltungsprogramm und die Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Mehr

Events in Oldenburg

Veranstaltungs-kalender

Erfahren Sie im Veranstaltungskalender der Stadt Oldenburg, was im Stadtgebiet los ist.

Mehr

Vor Ort

Aktuelle Sonder-ausstellungen

Hier finden Sie das aktuelle Ausstellungsprogramm.

Mehr