Weißer Salon im Stadtmuseum. Foto: Stephan Meyer-Bergfeld
  Psyche, Gipsplastik von F.A. Högl, um 1810. Foto: Gerlinde Domininghaus
Stadtmuseum

Besuchen Sie uns

Zwischentrakt. Foto: Stephan Meyer-Bergfeld

Das Stadtmuseum Oldenburg freut sich auf Ihren Besuch! Entdecken Sie die historischen Stadtvillen von Theodor Francksen und wandeln Sie auf den Spuren des Museumsgründers. In der stadtgeschichtlichen Sammlung erfahren Sie, wie aus der kleinen Siedlung Oldenburg eine herzogliche Residenzstadt wurde. Unsere Sonderausstellungen legen den Fokus auf Themen der Kultur- und Stadtgeschichte und der Bildenden Kunst. mehr »

Geschichte des Hauses

Seit 100 Jahren ein Museum der Stadt

Francksen-Villa um 1900. Quelle: Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Oldenburg ist ein besonderes Kleinod in der norddeutschen Museumslandschaft und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Vom Oldenburger Kaufmannssohn und Kunstsammler Theodor Francksen 1910 gegründet, stiftete er es 1914/15 der Stadt Oldenburg. Zum Jahreswechsel 2014/15 feiert das Stadtmuseum damit seinen 100. Geburtstag. mehr »

Nächste Führung

Erste Führung durch Jubiläumsausstellung

Besucherinnen und Besucher haben am Sonntag, 30. November, um 11 Uhr Gelegenheit, die gerade eröffnete Sonderausstellung "100 Jahre Stadtmuseum Oldenburg" bei der ersten öffentlichen Führung näher kennenzulernen. Die Ausstellung thematisiert sowohl Geschichte als auch Zukunft des Stadtmuseums.

Aktuelles
Hände im Kreis. Foto: Dieter Schütz, PixelioJugendliche. Foto: Franz Pflügl, Fotolia

Podiumsdiskussion über Migration

Das Stadtmuseum lädt am Donnerstag, 4. Dezember, um 19 Uhr zur Podiumsdiskussion „Migration bringt Vielfalt in die Stadt“. Die Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms zur Ausstellung „100 Jahre Stadtmuseum Oldenburg“, in der auch ein Bereich dem Thema Flüchtlinge in Oldenburg gewidmet ist. mehr »

Museum erweitert Sammlung

Ein 1995 von Mario Schröder auf Holzplatte gesprühtes Graffito ergänzt die Sammlung regionaler Kunst um eine ganz neue Facette: Graffiti als Teil der  Jugendkultur. Bisher prägte das Graffito die Außenwand des Jugendzentrum Cadillac, doch im Zuge der Umgestaltung derer wird es durch ein neues Werk ersetzt. mehr »

Ständige Ausstellungen
Rote Halle. Foto: Stephan Meyer-BergfeldJugendstil-Arbeitszimmer. Foto: Stephan Meyer-BergfeldAmmerländer Zimmer. Foto: Stephan Meyer-Bergfeld

Entdecken Sie die Gründerzeit-Villen

Das Ammerländer Zimmer, Theodor Francksens Arbeitszimmer im Jugendstil oder der Weiße Salon, in dem sich Brautpaare gerne trauen lasssen – entdecken Sie die gründerzeitlichen Villen des Stadtmuseums. In der Dauerausstellung erfahren Sie mehr über das großbürgerliche Wohnen und über den Museumsgründer Francksen. mehr »

Museumsgarten

Kunstspaziergang

Haben Sie Lust auf einen Kunstspaziergang im Grünen? Der Museumsgarten beherbergt Skulpturen regionaler Künstler wie Butjatha und Waldemar Otto. Außerdem können Sie hier historische Objekte der Stadtgeschichte entdecken wie die Kirchturmbekrönung der Lambertikirche. mehr »

Vermittlung

Schule & Kindergarten

Für Schülergruppen und Kindergartenkinder hat das Stadtmuseum verschiedene altersgerechte Vermittlungsangebote. In Workshops, dialogischen Führungen und bei Projekttagen können die Kinder tief in ein Thema einsteigen und dazu selbst kreativ tätig werden. mehr »

Artothek

Kunst zum Ausleihen

Sie möchten Abwechslung in Ihre vier Wände bringen und sich Kunst nach Hause holen? Bei der Artothek Oldenburg können Sie gegen eine geringe Gebühr Skulpturen und Bilder ausleihen. Schauen Sie mal rein! Immer montags und donnerstags 15 bis 19 Uhr in der Peterstraße 1. mehr »