Anna Dorothea Klug neben einem ihrer Werke. Quelle: Anna Dorothea Klug
  Anna Dorothea Klug, Das Gefühl sitzt im Bauch VI, Keramik 2014
Vogel. Grafik: Andrey Gradetchliev
  Jungen mit Hund in Oldenburger Garten um 1910. Quelle: Stadtmuseum
Stadtmuseum

Besuchen Sie uns

Sammelstück. Foto: Stephan Meyer-Bergfeld

Das Stadtmuseum Oldenburg freut sich auf Ihren Besuch – tauchen Sie ein in die Vielfalt norddeutscher Geschichte und lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre dieses Kleinods auf der Oldenburger Museumsinsel gefangen nehmen.


Zu Besuch bei Tedel

Mit Kindern ins Museum? Im Stadtmuseum macht so ein Ausflug besonderen Spaß, denn die Kinder können auf einer Entdeckertour verschiedene Stationen erkunden, Aufgaben lösen, Basteln und Malen.
Erstmalig gibt das Stadtmuseum ein "Entdeckerbuch für Kinder" heraus, mit dem Besucher von 6 – 12 Jahren die Räume, Sammlungen und Eigenheiten des Museums erforschen können.
Das Buch ist für 5 Euro im Museumsshop erhältlich.

Aktuelles
Buchpräsentation des Quellenbandes im Stadtmuseum. Foto: StadtmuseumEmpfang Wilhelm II. Quelle: Stadtmuseum

Buch zum 1. Weltkrieg in Oldenburg

1914 brach mit dem Ersten Weltkrieg jene "Urkatastrophe" des 20. Jahrhunderts aus, die Millionen von Toten forderte. Auch auf Oldenburg hatte der Krieg Auswirkungen. Darüber hat das Stadtarchiv ein Buch veröffentlicht, das anhand von Quellen und Fotos Einblicke in das Leben in Oldenburg von 1914 bis 1918 gibt. mehr »

Aktuelles
Der Oldenburger Lühr Grolle übergibt dem Stadtmuseum "Hollandgut". Foto: StadtmuseumTeeservice. Foto: Stadtmuseum

Sondersammlung für "Hollandgut"

Zwischen 1933 und 1945 wurden viele Juden enteignet. Für dieses NS-Raubgut aus den westlich von Deutschland besetzten Gebieten bürgerte sich der Begriff "Hollandmöbel" ein. Eine neue Sondersammlung soll nun das "Hollandgut" in Obhut nehmen und den jüdischen Vorbesitzern zurückgeben. mehr »