24.9.2020: Museum und Kind (fällt aus)

Mütter und Väter können zusammen mit ihren Kindern im Säuglings- oder Krabbelalter entspannt die Ausstellung "Entdeckt, bewundert, aufgehoben" besuchen. Die Kunstvermittlerin Geraldine Dudek leitet die Führung. Im Anschluss kann im Café gemeinsam geklönt werden. Stillmöglichkeit, Wickeltisch und Abstellmöglichkeit für den Kinderwagen sind gegeben.
Donnerstag, 24. September, 10.30 Uhr
3 Euro plus ermäßigten Eintritt

26.9.2020: Samstags im Museum: Wir gehen ins Blaue (ausgebucht)

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Heute begeben wir uns im Stadtmuseum auf Spurensuche und suchen die Farbe Blau. Was werden wir wohl finden? Nach unserer Suche gehen wir ins Atelier. Aus unterschiedlichen Garnen, Perlen und Überraschungsmaterialien werdet ihr euer eigenes blaues Wunder weben. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit Petra Heidrich.
Samstag, 26. September, 15 bis 17.30 Uhr, 5 Euro

7.11.2020: Samstags im Museum: Wer schaut denn da?

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Gemeinsam mit Petra Heidrich aus der „Farbenfrohen Werkstatt Textil“ sucht ihr die Porträts in der Villa Francksen. Welche Menschen sind dort abgebildet? Was haben sie für einen Gesichtsausdruck? Fröhlich, traurig oder sehr ernst? Im Atelier habt ihr die Möglichkeit aus unterschiedlichen Materialien wie Draht, Perlen, Papier, Kreide und Wolle eigene Porträts zu gestalten. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Samstag, 7. November, 15 bis 17.30 Uhr , 5 Euro
Anmeldung zu Samstags im Museum: Wer schaut denn da? » bis 27. Oktober

26.11.2020: Museum und Kind

Mütter und Väter können zusammen mit ihren Kindern im Säuglings- oder Krabbelalter entspannt die Ausstellung "Analog 66 – Oldenburger Porträts" besuchen. Die Kunstvermittlerin Geraldine Dudek leitet die Führung. Im Anschluss kann im Café gemeinsam geklönt werden. Stillmöglichkeit, Wickeltisch und Abstellmöglichkeit für den Kinderwagen sind gegeben.
Donnerstag, 26. November, 10.30 Uhr
3 Euro plus ermäßigten Eintritt

Dauerhafte Angebote

Zu Besuch bei Tedel

Das Stadtmuseum Oldenburg besteht aus drei Villen. Doch wie kam es dazu und wer hat hier gewohnt? Die spannende Geschichte hinter den Bauten des Museums und alles, was darin zu finden ist, könnt ihr mit unserem Museumsführer „Zu Besuch bei Tedel“ herausfinden. Er erzählt die Geschichte vom Museumsgründer Theodor „Tedel“ Francksen und wurde speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschrieben. Dazu gibt es tolle Anregungen für kreative Aufgaben.

Das Buch ist für 5 Euro im Museumsshop erhältlich. Stifte können an der Kasse ausgeliehen werden.

Geister im Stadtmuseum

Der Geist Theodor Francksens nimmt per App mit euch Kontakt auf. Seit Jahrzehnten soll eine Fälschung im Stadtmuseum hängen. Helft Francksen die Fälschung zu finden! Auf der Suche nach dem gefälschten Kunstwerk entdeckt ihr die großen und kleinen Geheimnisse der Sammlung.

Die App gibt es für Android und iOS kostenfrei im App-Store und ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Kindergeburtstage

Die Kindergeburtstage im Stadtmuseum Oldenburg greifen die Themen der Ausstellungen auf. Die Kinder entdecken die Ausstellung und nehmen die Inspirationen als Grundlage für die künstlerische Gestaltung im Atelier. Themen können je nach Alter und Interesse des Kindes individuell abgesprochen werden.
Termin nach Vereinbarung. 1,5 Stunden kosten 50 Euro, jede weitere Stunde kostet 30,50 Euro. Wir empfehlen eine Dauer von 2,5 Stunden.

Anmeldungen zu Kindergeburtstagen:
Per Telefon unter 0441 235-3403 oder per Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de