Telefonführung

Kunst- und Kulturgeschichte bei Ihnen zu Hause …

Sie haben Lust mit Ihren Freunden oder Familie mal wieder in die Oldenburger Geschichte einzutauchen? Buchen Sie sich für bis zu 10 Personen eine Telefonführung zu einem kulturhistorischen Thema im Stadtmuseum.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer  bekommt vor der Führung die Abbildungen zugeschickt. Durch einen einfachen Zugang zur Telefonkonferenz kommt die Gruppe zusammen und kann sich 90 Minuten mit Kunstvermittlerin Geralinde Dudek zu den Abbildungen austauschen. Bei Teilnahme durch ein Festnetz-Telefon entstehen keine weiteren Kosten.

Kosten pro Person: 5 Euro für 90 Minuten

Buchbar per Mail unter museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder per Telefon unter 235 2887.

Telefonführungen können Sie zurzeit zu folgenden Themen buchen:

Theodor Francksen ist als Kunstmäzen und Gründer des Stadtmuseum die zentrale Figur, wenn es um die Geschichte des Museums geht. Trotz seines recht kurzen Lebens ist er eine unwahrscheinlich interessante Persönlichkeit.

Entdecken Sie mit der Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek bequem von zu Hause Franckens Leben, seine Sammlung und sein Museum. Mit Hilfe von Fotografien der Villa, historischen Bildmaterial und Abbildungen von Sammlungsstücken lernen Sie ein Stück oldenburgische Geschichte kennen.

Innerhalb eines Jahres wurde die Landesausstellung in Oldenburg geplant und umgesetzt. Hierfür wurde aus den Dobbenwiesen Bauland gemacht. 630 000 Menschen besuchten in drei Monaten die Landesausstellung, die dadurch ein einzigartiger Publikumsmagnet für die damals 28 000 Einwohner zählende Stadt wurde. Ein neuer und moderner Stadtteil im Nachgang dieser imposanten Ausstellung.

Erfahren Sie durch die Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek bequem von zu Hause aus, was Theodor Francksen mit der Landesausstellung verbindet. Mit Hilfe von Abbildungen werden Sie einen beeindruckenden Teil Oldenburger Geschichte kennenlernen.

1910 richtete Theodor Francksen ein Raum der Jürgeneschen Villa im Stil des Biedermeier ein. Als Vorreiter unserer Wohnzimmer, steht der Stil des Biedermeier für den Rückzug ins Häusliche und pflegt besonders die Geselligkeit im Freundeskreis sowie die Verbundenheit mit der Natur.

Entdecken Sie mit der Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek einen besonderen Raum der historischen Villen  und erfahren Sie mir zu dem Stil und sowie der Bewandtnis den Biedermeier in den Villen zu zeigen.

Theodor Francksen unterhielt guten Kontakt nicht nur zu Galeristen und Kunsthändlern in Deutschland sondern auch zu den Künstlern im Oldenburger Umland. So finden sich in der heutigen Sammlung des Stadtmuseums Oldenburgs viele Kunstwerke der regionalen Künstlerschaft.

Entdecken Sie mit der Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek die Vielfalt der oldenburgischen Landschaft.

Biblische Themen lassen sich auch in den historischen Villen finden. Ob es die Gemälde der Maler Wolfgang Heimbach oder Ernst Hemken sind oder der Blankenburger Altar, welcher als Leihgabe in der stadtgeschichtlichen Abteilung des Museum zu finden ist.
Entdecken Sie mit der Kunst- und Kulturvermittlerin Geraldine Dudek die biblischen Themen in der Sammlung des Stadtmuseums.