40 Jahre Artothek Oldenburg

Jubiläum mit Tag der offenen Tür

 

Die Artothek Oldenburg feiert am 10. November 2022 ihr 40jähriges Bestehen. Mit einem Sammlungsbestand, der über 2000 Kunstwerke von 600 regionalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern umfasst, ist sie die größte Kunstausleihe Niedersachsens. 

Demokratische Idee

Die Artothek wurde am 10. November 1982 gegründet und war eine der ersten Kunstausleihen in Norddeutschland. Sie entstand aus der demokratischen Idee, alle Menschen an Kunst und Kultur teilhaben zu lassen. Dieser Leitgedanke wurde mit dem Konzept der Kunstausleihe verwirklicht: „Die Artothek holt die Kunst aus dem berühmten ‚Elfenbeinturm‘ des Museums heraus und verleiht sie direkt in die Wohnzimmer der Menschen“, sagt Artotheksleiterin Dr. Sabine Isensee. „So ermöglicht sie allen Oldenburger Bürgerinnen und Bürgern ästhetische Erfahrungen in privater Atmosphäre zu sammeln und Kunstliebhaber zu werden.“ Seit 1982 fanden unzählige Kunstgespräche, Führungen, Ausstellungen, Projekte und natürlich Kunstausleihen statt.

Jubiläumsausstellung und Tag der offenen Tür

Am Jubiläumstag hatten Besucherinnen und Besucher von 15 bis 19 Uhr die Möglichkeit, die Artothek Oldenburg näher kennenzulernen. Abwechslungsreiche Führungen, Infostände und eine kreative Mitmach-Aktion boten Programm für die ganze Familie. Zudem ist im Erdgeschoss der Peterstraße 1 noch bis zum 5. Dezember eine Jubiläumsausstellung zu sehen, die anhand von Plakaten Highlights aus 40 Jahren Artotheksgeschichte zeigt. 

Die Artothek bei Ihnen zuhause!

40 Jahre Artothek! Zu diesem Anlass haben wir vier Entleiherinnen und Entleiher in ihren Oldenburger Häusern und Wohnungen besucht und zeigen in dieser Fotogalerie, wie sie die Werke aus der Sammlung der Artothek bei sich daheim in Szene setzen.