Corona-Maßnahmen

Um die Sicherheit von Museumsgästen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu gewährleisten, wird im Stadtmuseum Oldenburg ein Hygienekonzept umgesetzt. Dazu gehören unter anderem folgende Maßnahmen:

  • Der Einlass wird reguliert. Im Stadtmuseum sind 30 Gäste gleichzeitig erlaubt, in der Artothek und im Pulverturm je fünf.
  • Während des gesamten Aufenthalts ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen zu wahren.
  • Eine Mund-Nasen-Maske wird empfohlen.
  • An der Museumskasse wurde ein Spuckschutz installiert und der Museumsshop ist geöffnet.
  • Eine Wegeführung ermöglicht es, dass sich die Gäste beim Betreten und beim Verlassen der Gebäude nicht begegnen. Im Garderobenbereich sind Abstandsregelungen umgesetzt.
  • Für die Benutzung der Mitmach-Stationen werden Einweghandschuhe ausgeteilt. Auch in der Artothek erhalten die Entleiherinnen und Entleiher Einmalhandschuhe, um die Bilder durchblättern zu können.
  • Auch Schulklassen, die ohne Führung das Museum besuchen möchten, müssen sich vorher unbedingt anmelden, per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de oder telefonisch unter 0441 235-2887.
Mund-Nasen-Masken an einer Leine. Foto: Thommy Weiss, pixelio.de

© Thommy Weiss, pixelio.de