Stadtmuseum Oldenburg

Das Museum

Francksen-Villa. Foto: Stadtmuseum Oldenburg

Das Museum darf als eine versteckte Perle innerhalb der Oldenburger Museenlandschaft bezeichnet werden. Drei miteinander verbundene Villen aus der Gründerzeit geben Einblicke in verschiedene Epochen und in die Geschichte Oldenburgs. Hinzu kommen wechselne Sonderausstellungen zu Kunst, Kultur und Stadtgeschichte.

Sammlungen

Bezug zur Region

Die Sammlungen des Museums sind kulturgeschichtlich ausgerichtet. Dabei spielt der Bezug zu Oldenburg und der Region eine große Rolle, aber es gibt auch Sammlungsbereiche, die das Interesse der Bildungsbürger um 1900 widerspiegeln und auf die Sammelleidenschaft des Museumsgründers für Antiken und Druckgraphik zurückgehen. Hinzu kommen Werke aus dem Nachlass des Künstlers Bernhard Winter. mehr »

Geschichte
Die Francksen-Villa um 1900. Quelle: Stadtmuseum OldenburgMuseumsgründer Theodor Francksen. Quelle: Stadtmuseum OldenburgDas Stadtmuseum Oldenburg, Vorderseite. Foto: Stadtmuseum

Seit 100 Jahren ein Museum

1910 machte der Oldenburger Kaufmannssohn, Jurist und Kunstsammler Theodor Francksen seine private Kunst- und Geschichtssammlung öffentlich zugänglich. 1914 stiftete er seine Villen und Sammlungen der Stadt Oldenburg, die seitdem das Museum weiterführt. Im Laufe der Jahre wurde das Stadtmuseum um Sonderausstellungsflächen und eine dritte Villa erweitert und bildet seit dem Jahr 2000 mit dem Horst-Janssen-Museum einen gemeinsamen architektonischen Komplex. mehr »

Museumsgarten
Blick in den Museumsgarten. Foto: Stadtmuseum OldenburgGartengrotte. Foto: Stadtmuseum OldenburgSkulptur 'Phönix'. Foto: Stadtmuseum Oldenburg

Kunstspaziergang

Der Garten des Stadtmuseums lädt zu einem Kunstspaziergang ein, bei dem es Skulpturen regionaler Künstler wie Butjatha und Waldemar Otto zu entdecken gibt. Im 800 m² großen Museumsgarten finden sich außerdem historische Objekte der Stadtgeschichte, die vor Zerstörung oder Verlust bewahrt wurden. Darunter die dekorreich verzierte Gartengrotte der Jürgens'schen Villa und die Kirchturmbekrönung der Lambertikirche von 1875. mehr »