Veranstaltungsprogramm

Open Air: Kino im Garten

Quelle: OTM

Zu zwei Open-Air-Kino-Veranstaltungen im Museumsgarten lädt das Stadtmuseum ein. Im Rahmen der Sonderausstellung „Beat oder Bieder – Oldenburg und das Jahr 1967“ zeigt das Museum zwei zeitlose Klassiker jenes Jahres: die James-Bond-Persiflage „Casino Royale“ mit Peter Sellers, Ursula Andress, Woody Allen, Orson Welles u.v.m. und den Disney-Klassiker „Das Dschungelbuch“, der bis heute erfolgreichste in deutschen Kinos gezeigte Film über das Dschungelkind Mogli und seine Abenteuer.

ACHTUNG: Die ursprünglichen Termine am 1. und 3. August wurden wegen der schlechten Wetterprognose abgesagt. Die neuen Termine sind:

Dienstag, 29. August, 20.30 Uhr: Casino Royale (USA/GB 1967)

Donnerstag, 31. August, 20.30 Uhr: Das Dschungelbuch (USA 1967)

Der Eintritt beträgt 3 Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Einlass ist um 20 Uhr.
  

Lesung: "Frech geküßt, rosarot und blau wie das Meer ..."


Dirk Meyer und Andreas von Seggern lesen (und singen – vielleicht) Schlager ‘67. Im Salon Hassenbürger im Stadtmuseum. Eintritt frei.

Mittwoch, 20. September, 19 Uhr
  

  

Vortrag: Das Jahr, in dem wir endlich Großstadt wurden?

Quelle: Stadtmuseum


Ein historisch-kritischer Blick auf Oldenburg 1967. Vortrag von Museumsleiter Dr. Andreas von Seggern anlässlich der Finissage von "Beat oder Bieder". Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sonntag, 1. Oktober, 11 Uhr
  

  

Vorträge und Lesungen

Foto: Stephan Meyer-Bergfeld

Im sog. Salon Hassenbürger, dem repräsentativsten Raum der Ballin'schen Villa, finden in unregelmäßigen Abständen Vorträge und Lesungen statt. Benannt ist der Salon nach dem Café Hassenbürger, das in dieser Villa in den 1950er und 60er Jahren betrieben wurde. Dunkle Wandvertäfelungen, gedrechselte Säulen mit Schnitzwerk und die bleiverglaste Fensterfront verleihen dem Salon ein besonderes Ambiente.

Für 2017 sind Vorträge und Veranstaltungen zum 120-jährigen Jubiläum des VfB, zum 350. Todestag Graf Anton Günthers und des damit verbundenen Beginns der dänischen Herrschaft sowie zum 250. Todestag von Burchard Christoph von Münnich geplant.
  

Sobald Termine feststehen, werden sie auf dieser Seite veröffentlicht.

  

Erzähl uns von früher ...

Foto: Brigitte Bohnhorst, Fotolia

In dieser Veranstaltungsreihe wollen wir prominente Zeitzeugen nach ihrem ganz persönlichen Blick auf Oldenburg befragen. Nicht zwingend Mensch, die in Oldenburg geboren sein müssen, die aber doch zumindest einen gewichtigen Teil ihres Lebens in der Stadt verbracht haben. Welche Erinnerungen haben sie? Was schätzen sie an der Stadt und was stört sie umgekehrt besonders? Wie wünschen sie sich „ihr“ Oldenburg in der Zukunft? In loser Veranstaltungsfolge erfahren die Zuhörerinnen und Zuhörer sehr unterschiedliche Perspektiven auf die Stadt, in der sie leben.

Zu Gast waren in der Reihe "Erzähl uns von früher" schon: Bernd Eilert (Mitbegründer der Satire Zeitschrift Titanic), Horst Klemmer (Miss Germany Corporation) und Klaus Modick (Schriftsteller).

Sobald der nächste Gast und Veranstaltungstermin feststehen, informieren wir Sie an dieser Stelle.