Trinkzimmer

Raum 8

Foto: Stadtmuseum
Trinkzimmer. Foto: Stadtmuseum Oldenburg

Theodor Francksens Plan, die zum Garten weisende Hausseite über diesen Raum zu öffnen und mit einer Freitreppe zu versehen, konnte krankheitsbedingt nicht mehr verwirklicht werden. Erhalten hat sich so die 1912 umgesetzte Raumgestaltung im Stil des ländlichen niederdeutschen Barock des 18. Jahrhunderts mittels umgenutzter Sitzmöbel (Truhe: 1668; Rücklehnenfeld: 1740), Schlichtheit vorgebender Rupfen-Wandsockel-Bespannung und bäuerlichem Kleiderschrank (um 1760).

Eingebracht findet sich eine kleine, aber ansprechende Sammlung von Bierkrügen und Trinkgläsern aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert sowie Bildwerke und Sammelstücke mit maritimem Bezug.

Weiter »