Treppenhaus

Raum 18

Foto: Stadtmuseum
Treppenhaus. Foto: Stadtmuseum

Zum Obergeschoss der Jürgens'schen Villa führt das Treppenhaus mit Bildnissen Oldenburger Persönlichkeiten, die das geistige Leben in Stadt und Land im 19. und frühen 20. Jahrhundert wesentlich mit beeinflussten:

Anton Georg Hollmann (1756–1831), Generalsuperintendent (seit 1805), einer der maßgebenden Theologen im Herzogtum (Gemälde von G. Oetken, 1828), Ludwig Starklof (1789–1850), Schriftsteller und Theaterintendant (Gemälde von G. F. Schoener, um 1835), Wilhelm von Busch (1868–1940), Chefredakteur der Nachrichten für Stadt und Land (Gemälde von B. Winter, 1933), Franz Poppe (1834–1915), Lehrer, Schriftsteller und Heimatdichter (Gemälde von W. Kricheldorff, 1908), Dr. Gustav Rüthning (1854–1944), Gymnasialprofessor, Historiker, Bearbeiter  Oldenburgischer Urkundenbücher (Gemälde von B. Winter, 1927), Dr. Wilhelm Wisser (1843–1935), Gymnasialprofessor, Sammler plattdeutscher Märchen (Gemälde von B. Winter, 1911), Großherzogin Caecilie von Oldenburg (1807–1844), Komponistin der Volkshymne "Heil dir, o Oldenburg!" (Gemälde von C. Baumbach, 1838).

Weiter »