Blauer Salon

Raum 14

Foto: Stadtmuseum
Blauer Salon. Foto: Stadtmuseum

Wie die stuckierte, teilvergoldete Deckendekorierung verdeutlicht, war ursprünglich an eine historisierende Raumausstattung im Stil des Klassizismus der Zeit um 1800 gedacht. Die blauen Fenstervorhänge sind noch original, während die wohl ebenso in einem blauen Farbton gehalten gewesene textile Wandbespannung vergangen ist. Mit den  eingebrachten Ausstattungsstücken wird ein Raumeindruck des allgemein-niederdeutschen 18. Jahrhunderts, der Zeit des Barock und Rokoko, zu erreichen gesucht.

Der Blick heischende Delfter (?) Kachelofen aus der Zeit um 1750, der Historismus-Murano-Glaslüster in der Formgebung des 18. Jahrhunderts, die Porzellane und Fayencen aus China und Holland veranschaulichen die Beliebtheit importierter Kunstprodukte in oberschichtigen Kreisen des 19. Jahrhunderts.

Weiter »