Entdeckt, bewundert, aufgehoben. Vom Sammeln und Zeigen

Ab Wiedereröffnung bis 27. September 2020

© Super Idee/Stadtmuseum
Plakat Asterix und Obelix Und was sammelst du? © Super Idee/Stadtmuseum

Was haben ein Kassettenrekorder, eine Porzellantasse und Asterix und Obelix gemeinsam? Sie sind aus den verschiedensten Gründen Teil des Museums. Am Beispiel dieser und weiterer Objekte aus unserer Sammlung geben wir Einblicke in die alltägliche Museumsarbeit. In Stationen aufgeteilt, benennt die Ausstellung die klassischen Aufgabenbereiche eines Museums - Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen - und gewährt neue Perspektiven auf die Sammlung. Wir zeigen Objekte, deren Herkunft unbekannt ist, die eine spannende Geschichte erzählen oder die noch nie ausgestellt wurden.

Gleichzeitig werden im Dialog mit den Gästen Lücken in der Sammlung und Herausforderungen der Herkunftsforschung transparent gemacht. An interaktiven Stationen und im Labor laden wir die Besucherinnen und Besucher ein, sich in der Ausstellung selbst zu verorten.

Und was sammeln Sie?
Die Ausstellung gibt in den Bereichen Sammeln, Bewahren und Forschen Möglichkeiten aktiv zu werden und sich mit den Arbeitsbereichen des Museums auseinanderzusetzen. Die Besucherinnen und Besucher können die eigene Sammlung oder das Lieblingsstück von zu Hause vorstellen und in Form von Foto und Karteikarte der Ausstellung hinzuzufügen.

Unter dem Thema „Bewahren“ werden unter anderem Porträts gezeigt. In diesem Rahmen gibt es die Gelegenheit, ein Selfie zu machen, das in der Digitalen Porträt-Galerie zu sehen ist. Für alle, die sich in die Fragestellung der Museumsarbeit vertiefen möchten, gibt es eine entspannte Leseecke. So möchte die Ausstellung Einblicke in die Arbeit des Stadtmuseums und in Fragestellungen zu den Arbeitsbereichen geben.

Website zur Ausstellung

Fotos: Stadtmuseum/Superidee
Sammlungsbilder. Fotos: Stadtmuseum/Superidee

Was sammeln die Oldenburgerinnen und Oldenburger? Wo liegt Ihre Sammelleidenschaft? Nicht nur vor Ort, sondern auch digital können Sie Teil der Ausstellung werden: Schicken Sie uns Fotos und eine Beschreibung Ihrer Sammlung ganz einfach über die Website zur Ausstellung: www.was-sammelst-du.de». Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Werden Sie Teil der Ausstellung!

Einblick in die Ausstellung mit den Kuratorinnen

Rahmenprogramm

Die Termine stehen unter Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Corona-Lage. Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls kurz vor der Veranstaltung, ob diese stattfinden kann.

Sonntagsführungen

Sonntags 11 Uhr (gerade Wochen) oder 16 Uhr (ungerade Wochen)
3 Euro plus Eintritt

Aktion: Mein Objekt – Meine Geschichte

Wir alle haben Gegenstände zu Hause, die uns an eine Situation, eine Zeit oder einen Menschen erinnern. An drei Sonntagen möchten wir Ihr Objekt und Ihre Geschichte ins Museum einladen. Jeder Aktionstag hat ein Thema. Haben Sie ein Objekt, Foto oder ähnliches, welches zu dem Thema passt? Möchten Sie mit uns die Geschichte dazu teilen? Leihen Sie uns das Objekt für drei Wochen aus? Wenn Sie alle drei Fragen mit ja beantworten können, freuen wir uns, Sie und Ihr Objekt im Museum begrüßen zu dürfen. Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de oder rufen Sie uns an unter 235-2887.
14. Juni: Oldenburg (abgesagt)
12. Juli: Freizeit
30. August: zu Hause
Sonntags, 15 bis 17 Uhr
kostenfrei

Literarischer Vortrag

Die Oldenburger Autorengruppe „Wortstatt“ hat sich von den Objekten in der Ausstellung inspirieren lassen. Von Lyrik über Prosa bis hin zu Kurzgeschichten erweitern sie mit ihren Worten die Reichweite von „Entdeckt, bewundert, aufgehoben“.
Sonntag, 23. August, 11 Uhr
3 Euro

Angebote für Schulen und Kindergärten

Unser Museum!

Für Kindergartenkinder ab 5 Jahre, bis 3. Klasse
Kubbe sammelt seit Jahren leidenschaftlich Dinge. Aber was soll er bloß mit all den Dingen machen? Das Bilderbuchkino erzählt euch die Geschichte des Sammlers Kubbe. Genauso wie Kubbe sammelte Theodor Francksen viele verschiedene Objekte, Möbel und Malereien, die heute im Stadtmuseum zu sehen sind. Wie man sammelt, ordnet und daraus ein Museum wird, probiert ihr bei eurem Besuch aus.
90 Minuten, 37,50 Euro

Und was sammelst du?

Für Grundschulen ab 4. Klasse und weiterführende Schulen
Fast jeder Mensch sammelt etwas! Manche Steine, andere alles zum Thema Igel oder vielleicht Star-Wars-Sammelkarten. Gibt es einen Unterschied zur Sammlung eines Museums? Und was macht ein Museum sonst noch? Die Ausstellung zeigt einen Einblick in die Welt des Stadtmuseums. Dabei werden Objekte gezeigt, deren Herkunft unbekannt ist, die spannende Geschichten erzählen oder die noch nie gezeigt wurden. Die Ausstellung bietet gleichzeitig die Möglichkeit mitzumachen und sich zu fragen, was man persönlich dieser Welt hinterlassen möchte. Das Angebot wird an die jeweilige Altersstufe angepasst und bietet Themenschwerpunkte wie Sammeln, Ausstellen oder Provenienzforschung an.
90 Minuten, 37,50 Euro

Anmeldungen

Anmeldungen zu Workshops und Führungen bei Sandrine Teuber unter Telefon 0441 2352887 oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de».