100% Strelow - Fotografien

Foto: Ennow Strelow
Ennow Strelow, o.T, 2010

23. Juni bis 11. August 2019

Ennow Strelow, 1949 in Lübeck geboren, in Hagen auf- und beruflich gewachsen, lebt und arbeitet seit gut 20 Jahren in Oldenburg. Zunächst als Fotograf am Staatstheater, dann freischaffend als »Lichtbildner«.

Strelow interessiert sich für das Zwischenmenschliche, das Kuriose, das bisweilen wenig Beachtete in unserem Alltag.

Gleich ob Porträt, inszenierte Szene oder mehr oder weniger zufällig aufgeschnappte Alltagssituation: Seine von ihm selbst so genannten »Psychogramme« und »Retard-Bilder« sind hintergründig, oft komisch, immer anregend. Die Lichtbilder werden durch Objekte und Gedichte aus dem Werk des Künstlers erweitert.

Das Stadtmuseum Oldenburg nimmt Strelows 70. Geburtstag zum Anlass, sein Werk erstmals in einer
umfangreichen Retrospektive zu zeigen.

Katalog: 100 % Strelow – Fotografien, 14,90 Euro, erhältlich im Museumsshop.

RAHMENPROGRAMM

Foto: Ennow Strelow
Ennow Strelow, Das ist keine Pudelmütze, 2000

Sonntagsführungen
Sonntags, 11 Uhr (gerade Wochen) oder 16 Uhr (ungerade Wochen)
3 Euro plus Eintritt

Mittags im Museum
Im Fokus dieser Kurzführung mit Geraldine Dudek stehen einzelne
Werke der Ausstellung. Im Anschluss wartet der Mittagstisch im Café
Farbwechsel.
Mittwoch, 26. Juni, 12.30 Uhr | 3 Euro.
Das Mittagessen ist nicht im Preis enthalten.

Kuratorenführung
Möchten Sie weitere Hintergründe zum Werk von Ennow Strelow
erfahren? Oder haben Sie Fragen an das Werk und die Schaffensprozesse?
Genießen sie eine Führung mit dem Kurator und Kunstvermittler Dirk Meyer.
Freitag, 28. Juni, 16.30 Uhr | 3 Euro plus ermäßigten Eintritt

Kurz nach Feierabend …
… entspannt ins Museum mit Dirk Meyer.
Donnerstag, 8. August, 17.30 Uhr | 3 Euro

KUNSTPRAXIS

Foto: Ennow Strelow
Ennow Strelow, o.T., 2017

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Führungen können nach Absprache für Gruppen und Schulklassen
gebucht werden.

Anmeldungen bei Hedwig Vavra-Sibum unter Telefon 0441 235-3403
oder per E-Mail an museumsvermittlung(at)stadt-oldenburg.de.

Ansprechpartnerin der Museumspädagogik
Sandrine Teuber, Telefon: 0441 235-2887
Hedwig Vavra-Sibum, Telefon 0441 235-3403

Die Museumspädagogik wird gefördert durch: Lebendiges Museum e.V.

Hinweis: Änderungen bei den Veranstaltungsterminen behalten wir uns vor.