Fundstück: Massagegerät

Massagegerät aus den 1950er Jahren

Foto: Stadtmuseum Oldenburg
Massagegerät Athena Favorit ("Made in West-Germany"). Foto: Stadtmuseum Oldenburg

Ein Objekt wie dieses stellt den modernen Betrachter zunächst vor ein Rätsel. Nach einer kleinen Recherche entpuppt sich der Gegenstand als ein elektrisches Massagegerät aus den 1950er Jahren. In Form und Farbe einem kleinen Walfisch ähnelnd, besitzt das Gerät an der Vorderseite einen Dorn für verschiedene Aufsätze. Erhalten hat sich ein runder, leicht nach außen gewölbter Aufsatz. Das Gerät war für die damalige Zeit komfortabel über einen Ein- und Ausschaltknopf bedienbar und konnte aufgrund der geringen Größe auf Reisen mitgenommen werden. 

Massagegeräte wie das Stück aus unserer Sammlung, aber auch Tischventilatoren oder Heizlüfter kamen aus den USA nach Deutschland. Solche technischen Geräte ließen ein Gefühl von Luxus im Privathaushalt aufkommen. Dazu gehörten auch kleine Helfer wie die elektrische Kaffeemühle (in unserem Beispiel eine Moulinex), die den Alltag der Hausfrau erleichterten.

Foto: Stadtmuseum Oldenburg
Moulinex Kaffeemühle aus den 1950er Jahren. Foto: Stadtmuseum Oldenburg

Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs seit den 1950er Jahren wurde Reisen – zunächst vor allem nach Italien – immer beliebter und auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglicher. Dementsprechend kamen auch zunehmend Artikel für das Reisegepäck auf den Markt. Verpackt in einem platzsparenden Etui, passte das Massagegerät gut in den Koffer (die Verpackung fehlt allerdings bei dem Stück aus unserer Sammlung).

Vielleicht wurde mit diesem Gerät in einem Oldenburger Haushalt ein verspannter Nacken schmerzfrei massiert. Aus heutiger Sicht erscheint solch ein Massagegerät allerdings ungeeignet. Diese alten Geräte verbreiten in Betrieb in der Regel großen Lärm und jeglicher Versuch der Entspannung wird im Keim erstickt...