Künstlerförderung

Nachhaltige Förderung

Foto: Artothek
Eröffnung der Ausstellung 'Neue Werke 2014' mit regionalen Künstlern. Foto: Artothek

Die Artothek Oldenburg engagiert sich durch Ankauf, Präsentation und Verleih von Kunstwerken in der Künstlerförderung. Bei den jährlichen Ankäufen werden konsequent Arbeiten regionaler Künstlerinnen und Künstler berücksichtigt, die so Kontakt mit dem Publikum erhalten. Als Auswahlkriterium gilt die künstlerische Qualität. Über das Vertrautwerden mit den Kunstwerken wächst aus dem Kreis der Artotheksnutzer das Potential der Kunstinteressierten. Entleiher werden angeregt, Museen und Galerien zu besuchen, selbst kreativ zu werden oder auch Kunstwerke zu erwerben. Auf diese Weise verkörpert die Artothek einen wichtigen Baustein der kulturellen Partizipation in der Stadt Oldenburg. Die Neuerwerbungen werden dem Publikum in der Ausstellung „Neue Werke“ zu Beginn des Jahres präsentiert.

Die Artothek kooperiert auch mit Künstlern, anderen Kultureinrichtungen und Schulen, um gemeinsame Projekte der Kunst und der Kunstvermittlung zu initiieren und umzusetzen. Wenn Ausstellungen eröffnet werden, haben Besucher die Gelegenheit, in geselliger Atmosphäre Künstler persönlich kennenzulernen und Einblicke in ihre Arbeit zu gewinnen. Wenn auch Sie dabei sein möchten, teilen Sie uns Ihre Adresse mit und wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf: E-Mail bildendekunst(at)stadt-oldenburg.de

Neue Werke
Die Neuerwerbungen werden dem Publikum in der Ausstellungsreihe "Neue Werke" zu Beginn des Jahres präsentiert. Die Entleiher haben die Möglichkeit bei der Ausstellungseröffnung umfassende Einblicke in die Inhalte der Werke zu gewinnen und auch die Künstlerinnen und Künstler persönlich kennenzulernen.